wg-pirna.de > Unternehmen > Aktuelles > Am Pirnaer Bahnhof entsteht ein Wandbild
Unternehmen

08.09.2021 - Am Pirnaer Bahnhof entsteht ein Wandbild

Wandbild am Pirnaer Bahnhof

Am Pirnaer Bahnhof entsteht gegenwärtig im Auftrag der Städtischen Wohnungsgesellschaft Pirna mbH (WGP) ein Wandbild, das an das Wirken des berühmten italienischen Malers Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, in Pirna erinnern wird. Das Bild wird am Bahnsteig 3 zu finden sein, wo die S-Bahnen die Stadt Pirna in Richtung Sächsische Schweiz verlassen. Die Aktion bildet den Auftakt für das im nächsten Jahr stattfindende Festjahr anlässlich des 300. Geburtstages des Malers.

Die Idee zu dem Wandbild wurde in der Arbeitsgruppe Stadtmarketing entwickelt, in der die WGP seit vielen Jahren aktiv mitarbeitet. Paul Tittel von der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH gestaltete die Vorlage für das Bild. Zu sehen sein wird der Pirnaer Marktplatz in seiner heutigen Gestalt, verbunden mit dem Hinweis, dass auch Canaletto schon vor über 250 Jahren hier war und den Marktplatz für die Ewigkeit im Bild festhielt.

Mit der Ausführung des Bildes wurde der Pirnaer Künstler René Donath beauftragt. Am Abend des 06.09.2021 begann er mit den Arbeiten, indem er zunächst mithilfe eines Beamers eine Skizze auf die Wand übertragen hat. Die detaillierte Ausführung des ca. 42 m² großen Bildes erfolgt in den kommenden Tagen.

Die WGP bedankt sich auch bei der Deutschen Bahn AG für die Bereitstellung der Wandfläche und die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung des Projektes.

zurück

Kleinkunst

Im Frühjahr 2022 lädt die WGP wieder zu ihrer Kleinkunst in den Sonnensteiner Höfen ein.

WGP-Citylauf 2021

Am 07.10.2022 startet in der Pirnaer Altstadt der 17. WGP-Citylauf. Unter dem Motto "Im Fackelschein durch die Nacht" werden zahlreiche Einzelläufer und Staffeln erwartet.